top of page

FAQ

FAQ die häufigsten Fragen über die MS Therapie

die häufigsten Fragen

Wie läuft so eine Therapie ab?

Eine Onlineberatung ist nicht möglich. MS Patienten müssen zu mir kommen. Bei der Erstberatung wird erst die Anamnese gemacht, dann erkläre ich dem Patienten ganz genau warum eine MS entstehen kann und was wir machen müssen, um diese zu stoppen. Danach kann der MS Patient entscheiden, ob er die Therapie machen möchte oder nicht. 

Was kostet die Therapie und wie lange dauert Ihre Therapie?
Erstberatung; Zeitaufwand ca. 3 bis 4 Stunden, kostet Pauschal 180.- CHF = 190.- Euro. ab August 2024 Preisanpassung

Kontroll-Termin; Zeitaufwand 1 bis 1.5 Stunden, kostet Pauschal 130.- CHF = 140.- Euro. ab August 2024 Preisanpassung            Erfahrungsgemäss dauert die Therapie, vorausgesetzt der Patient ist konsequent, ca. 1 bis 1.5 Jahren, dann ist die MS soweit gestoppt. Bei der PPMS versuchen wir die Gehfähigkeit zu verbessern und deshalb kann die Therapie da noch länger dauern. Bei der Erstberatung erkläre ich ganz genau was der Unterschied ist bei der schubförmigen MS und der progredienten MS Variante und was wir da zusätzlich machen müssen.

Können Sie mir auch bei meiner PPMS helfen?

Egal welche Art von MS, ob bei einer schubförmigen MS oder bei einer primären MS, im Fokus liegt in erster Linie die MS zu stoppen, damit die Krankheit zum Stillstand kommt. Deshalb ist es wichtig so früh wie möglich zu behanden.

Die Schubförmige MS Form ist sicherlich einfacher zu therapieren als die PPMS. Man kann auch keine bereits entstandenen körperlichen Einschränkungen, Rückgängig machen. Eine Verbesserung der Gehfähigkeit kann, wenn überhaupt, nur von einem Fachmann wie Physiotherapie oder Rehakliniken mindestens versuchen zu unterstützen.

Können Symptome verschwinden?

Bei der schubförmigen MS haben sich tatsächlich bei einigen MS Patienten die Symptome wesentlich verbessert oder sind sogar ganz verschwunden. Dabei spielt es eine Rolle, wie schwer die Symptome sind und wie lange die Symptome schon bestehen. Einige berichteten, dass sogar einige Läsionen im MRT verschwunden sind.

Ist Ihre Therapie Krankenkassen anerkannt?
Nein, weder meine Leistung noch die pflanzlichen Präparate werden von den Krankenkassen übernommen. Je nach Zusatzversicherung und Krankenkasse werden eventuell die pflanzlichen Präparate übernommen. Das muss jeder selber bei der KK anfragen.
 

Behandeln Sie auch MS Patienten aus dem Ausland?
Ja, ich behandle auch MS Patienten aus dem Ausland. Ich habe/hatte mittlerweile MS Patienten aus ganz Deutschland wie Bremen, Berlin, Essen, Köln, Darmstadt, Marburg, Frankfurt, Stuttgart, München usw. Auch aus Den Haag (Niederlande) oder aus Österreich wie Wien, Salzburg und Vorarlberg. Und selbstverständlich auch aus der ganzen Schweiz.

                                                                Gesundheit kennt keine Kilometergrenzen!
 

bottom of page